Zähne retten durch eine Wurzelkanalbehandlung

Wurzelkanalbehandlung ohne Zuzahlung** bei Fair Doctors

Bei einer Wurzelkanalbehandlung geht es darum einem Patienten einen Zahn zu erhalten, dessen Pulpa irreversibel geschädigt ist. Die Pulpa, im Volksmund als Zahnnerv bezeichnet, ist das Bindegewebe mit Blut-, Lymphgefäßen und Nervenfasern im Inneren eines Zahnes. Insofern ist die Bezeichnung Zahnnerv also gar nicht so falsch. Auch als Zahnmark wird die Pulpa bezeichnet.

Welche Schädigungen der Pulpa machen eine Wurzelkanalbehandlung unumgänglich?

Eine Entzündung der Pulpa, die nicht rückgängig gemacht werden kann, also irreversibel ist, machen eine Wurzelkanalbehandlung notwendig. Sie ist ebenfalls angezeigt, wenn die Pulpa schon abgestorben ist, also keine Blutversorgung mehr stattfindet. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, wie eine solche Schädigung der Pulpa entstehen kann. Letztlich ist es aber immer eine bakterielle Entzündung, die so weit fortgeschritten ist, dass sie nicht mehr behandelt werden kann.

Wie wird eine Wurzelkanalbehandlung durchgeführt?

Ziel der Wurzelkanalbehandlung ist es, alles infektiöse Gewebe aus den Wurzelkanälen zu entfernen und durch eine Füllung zu ersetzen, die eine weitere Entzündung verhindert und den Zahn stabilisiert. Dazu wird der Zahn von oben eröffnet und alles Zahnmark mit Spezialinstrumenten entfernt. Durch Spülen mit speziellen Lösungen werden letzte Reste von Gewebe und Bakterien aus den Wurzelkanälen gespült. Dafür führen wir bei Fair Doctors eine elektronische Längenbestimmung der Wurzelkanäle durch und erstellen ein spezielles Spülprotokoll. Bei uns erfolgt die Wurzelkanalbearbeitung maschinell und die Kanäle werden mit einer thermoplastischen Füllmethode gefüllt.

Natürlich ist die Bearbeitung eines Zahnes von innen keine angenehme Zahnbehandlung. Unsere hochmodernen Geräte und der Einsatz passender, lokaler Anästhetika (Betäubungsmittel) sorgen aber für eine weitgehend schmerzfreie Behandlung. Und bedenken Sie immer, dass eine Wurzelentzündung äußerst schmerzhaft sein kann. Mit der Wurzelkanalbehandlung entfernen wir die Ursache und damit den Schmerz, bei möglichst schonender Behandlung, immer mit dem Ziel, den Zahn zu erhalten. Wo immer es geht, versuchen wir es zu vermeiden, einen Zahn zu ziehen. Der Zahnerhalt steht im Mittelpunkt unserer Bemühungen.
Im Normalfall können wir eine Wurzelkanalbehandlung für Sie als Kassenpatient zuzahlungsfrei** durchführen. Die Kassen haben bestimmte Voraussetzungen definiert, in welchen Fällen eine Wurzelkanalbehandlung angewendet werden darf. Diese Voraussetzungen decken aber ein breites Feld dessen ab, was wir mit Wurzelkanalbehandlungen behandeln können. Auch privat Krankenversicherte können bei Fair Doctors eine Wurzelkanalbehandlung zuzahlungsfrei** durchführen lassen.
Im Normalfall wickeln wir eine Wurzelkanalbehandlung an zwei bis drei Terminen ab, an denen Sie sich zwei Stunden Zeit nehmen sollten. Sorgfalt geht hier in jedem Fall vor Schnelligkeit. Wir müssen absolut sicherstellen, dass wir sämtliche Rückstände der Pulpa und alle Bakteriennester entfernt haben, bevor wir zur Füllung der Wurzelkanäle schreiten. Verlassen Sie sich darauf: Wir unternehmen bei Fair Doctors alles, damit Sie mit einem wurzelbehandelten Zahn noch lange kräftig kauen können.

Jetzt Termin vereinbaren!

Nutzen Sie unseren Rückrufservice und vereinbaren Sie ganz bequem per Handy oder von zu Hause Ihren Termin bei uns. Da wir um die Kostbarkeit Ihrer Zeit wissen, versuchen wir Terminvereinbarungen möglichst zügig und nach Ihren Wünschen zu treffen.

Jetzt Termin vereinbaren
2021-03-15T15:43:39+01:00